Gießmannsdorfer Impressionen

                               Gießmannsdorfer Impressionen


54)U.Vogt, 09.09.2018

53)U.Vogt, 02.08.2018

52)U.Vogt, Libelle, 12.05.18

51)R.Vogt, Sonnenaufgang, 03.08.17

50)U.Vogt, Wildentenfamilie, Dorfteich, 02.06.17

50)U.Vogt, Wildentenfamilie, Dorfteich, 02.06.17

48)A.Lehmann, 13.05.2017

47)A.Lehmann, 13.05.2017

46)A.Lehmann, 13.05.2017

45)A.Lehmann, 13.05.2017

44)A.Lehmann, 13.05.2017

43)U.Vogt, 01.04.2017

42)U.Vogt, 01.04.2017

41)U.Knoll, Lindenschnitt, 27.02.2017

40)U.Vogt, Winter 2017

39)U.Vogt, Gießmannsdorfer Supermond 356000km entfernt

38)U.Vogt, Frost,13.11.16

37)U.Vogt, Frost,13.11.16

36)U.Vogt, Frost,13.11.16

35)U.Vogt, Frost,13.11.16

34)U.Knoll, Herbst, 20.10.16

33)U.Vogt, Storch, 03.07.16

32)U.Vogt, Storch, 03.07.16

31)U.Vogt, Storch, 03.07.16

30)U.Vogt, Abflug per Heli, 12.05.16

29)U.Vogt, Abflug per Heli, 12.05.16

28)U.Vogt, Frühling, 02.04.16

27)U.Vogt, Frühling, 02.04.16

26)U.Vogt, Frühling, 02.04.16

25)R.Vogt, Blutmond, 28.09.15, 04:14Uhr

24)R.Vogt, Blutmond, 28.09.15, 04:07Uhr

23)R.Vogt, Blutmond, 28.09.15, 03:24Uhr

22)U.Vogt, 27.09.15

21)U.Vogt, 27.09.15

20)U.Vogt, Regenbogen, 20.09.15

19)U.Knoll, Kirchhof, 25.05.15

18)U.Knoll, Kirchhof, 25.05.15

17)U.Vogt, Natur, 18.05.15

16)U.Vogt, Kita blühend, 18.05.15

15)U.Vogt, Waldweg blühend, 18.05.15

14)A.Scheliga, Regenbogenkirche, 2014

U.Vogt, März.2013

12)U.Knoll, 26.12.10

11)U.Vogt, nördlich Gießmannsdorf, Mai.2008

10)U.Knoll, 20.03.08

09)U.Vogt, 22.12.07

08)U.Vogt, 22.12.07

07)U.Knoll, 31.03.07

06)R.Sämisch, Regenbogen, 2003

05)R.Sämisch, Sept.2003

04)R.Sämisch, Dez.2002

03)R.Sämisch, Okt.1999

02)R.Sämisch, Okt.1999

01)R.Sämisch, Okt.1999
 

                                       Blutmond 27.27.2018

Das war der Blutmond 2018. Durch den klaren Himmel war sowohl der Mond mit dem wandernden Schatten, als auch der hell angeleuchtete Mars darunter, sehr gut zu sehen.

Wir erlebten eine totale Mondfinsternis. Dies geschieht nur bei Vollmond - wenn Sonne, Erde und Mond auf einer Linie liegen. Der Mond taucht dabei völlig in den Schatten ein, den die von der Sonne angestrahlte Erde in den Weltraum wirft. Das konnten wir hier in Gießmannsdorf und anderwo sehr gut sehen.

Eine weitere Attraktion: Zur dieser langen Mondfinsternis gesellte sich auch noch ein so heller und großer Mars, wie zuletzt vor 15 Jahren gesehen. Für uns alle war das ein einmaliges Himmelsspektakel! Denn diese totale Mondfinsternis dauerte exakt 103 Minuten. Den nächsten, derart langen Blutmond wird man erst im Jahr 2123 erleben können. Für uns alle wohl etwas zu spät. Dann wird es sogar einen um 3 Minuten "längeren Blutmond" geben. Die nächste gleichartige Himmelskonstellation mit Blutmond und Mars wird es dann erst in 105000 Jahren geben! Dieses Himmelsspektakel am 27.07.2018 war also schon etwas sehr, sehr Besonderes!


U. Vogt, 27.07.2018

U. Vogt, 27.07.2018

U. Vogt, 27.07.2018

U. Vogt, 27.07.2018

U. Vogt, 27.07.2018

U. Vogt, 27.07.2018

U. Vogt, 27.07.2018

U. Vogt, 27.07.2018

U. Vogt, 27.07.2018

U. Vogt, 27.07.2018

U. Vogt, 27.07.2018

U. Vogt, 27.07.2018
 

                     Gießmannsdorfer Weihnachtsimpressionen 2017


U.Vogt, Weihnachtszeit

U.Vogt, Weihnachtszeit

U.Vogt, Weihnachtszeit

U.Vogt, Weihnachtszeit

U.Vogt, Weihnachtszeit

U.Vogt, Weihnachtszeit

U.Vogt, Weihnachtszeit

U.Vogt, Weihnachtszeit

U.Vogt, Weihnachtszeit

U.Vogt, Weihnachtszeit





 


 

 

 

 

 

 

 

Nach oben